Aktuelles
  Kontrast  Sitemap

Leitbild

„Das Fremde ist nicht mehr so fremd, wenn man in ihm das Eigene erkennen kann.“

Partizipation – Gleichbehandlung – Inklusion

Mit diesem Dreiklang stellen sich das ISS-Netzwerk und seine Tochtergesellschaften den Herausforderungen eines grundlegenden und weitreichenden Wandels hin zu einer inklusiven Gesellschaft in Deutschland. Dazu leistet neben einer Willkommens- und auch eine Verantwortungskultur einen wichtigen Beitrag.

Einfalt ist die Ausnahme – Verschiedenheit der Normalfall

Wir heißen alle Menschen willkommen, die unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen wollen. Unsere Arbeit orientiert sich am Recht aller Menschen auf ein würdiges Leben in Frieden, Freiheit und sozialer Gerechtigkeit.

Alle Dienstleistungen unserer Einrichtung berücksichtigen, dass Verschiedenheit der Normalfall ist. Jeder einzelne Mensch soll in seiner Besonderheit akzeptiert werden und seine Potentiale einbringen können.

Die transkulturelle Zusammensetzung unserer Mitarbeiter*innen spielt im Kontext einer durch Vielfalt geprägten Gesellschaft und Klient*innengruppe eine zentrale Rolle. Indem People of Color und mit Zuwanderungsgeschichte als Hauptamtliche nach innen (Träger, Team) und nach außen (Klient*innen, Institutionen, Gremien) auftreten, wird ihre Sichtbarkeit und Hörbarkeit konsequent vergrößert.

Diese Tatsache ist neben den 20 Sprachen, Sprachvarietäten und Kulturkenntnissen, die unsere Fachkräfte abdecken, ein entscheidendes Merkmal unseres quantitativen und qualitativen Zugangs zu spezifischen Zielgruppen der Einwanderungsgesellschaft.


Transkulturalität als Grundhaltung

Auf der Basis einer offenen und wertschätzenden Grundhaltung nehmen wir Wechselwirkungen und Beziehungsdynamiken – im transkulturellen Kontext – in den Blick.

Respektvoll gegenüber „anderen" Lebenswirklichkeiten und Verhaltensweisen verfolgen wir das Ziel, die Interessen, Fähigkeiten und Stärken unserer Klient*innen als Kund*innen zu entdecken und zu aktivieren.

Kulturelle Vielfalt fassen wir als Ressource und Bereicherung auf und fördern den (transkulturellen) Austausch und die Zusammenarbeit in Sozialräumen.


Orientiert an universellen Werten

Wir arbeiten politisch und konfessionell neutral auf der Basis der freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland, der UN-Kinderrechtskonvention, der UN- Behindertenrechtskonvention und des Gender-Mainstreaming-Prinzips.


Qualität

Die Qualität unserer Dienstleistungen und die unserer Fachkräfte sind eine wichtige Grundlage unserer Einrichtungsphilosophie. Daher verpflichten wir uns zur Erfüllung der Anforderungen der verschiedenen interessierten Parteien und zur stetigen Verbesserung unserer Prozesse zur Erhöhung der Kund*innenzufriedenheit.

Alle Mitarbeitende sind dem Leitbild verpflichtet und beauftragt, ihren Beitrag zur Umsetzung unserer Qualitätspolitik und zur Erreichung der Qualitätsziele zu leisten.

FragenFAQ
AnsprechpartnerAnsprechpartner*innen
KarriereKarriere
FeedbackFeedback